Musikalische Früherziehung

Unser Team

Eve Christie-Hirsch

Eve Christie Hirsch

Eve wuchs in einer, von der Liebe zur Musik geprägten Umgebung auf und sammelte schon früh erste musikalische Erfahrungen mit ihren Eltern, Großeltern und ihrem Bruder. Schon im Alter von sechs Jahren beobachtete sie ihre Mutter, eine Pionierin musikalischer Früherziehung im Neuseeland der 70er Jahre, als sie Vorschulkindern Spaß und Freude am Musizieren vermittelte.

Eve folgte Ihrer Leidenschaft für Musik auch während ihrer akademischen Laufbahn. Sie absolvierte den Bachelor of Music an der Universität von Auckland und vertiefte dann Ihre Kenntnisse in Musik und Gesang in Wellington, wo sie ein breites musikalisches Spektrum unterrichtete: Violine, Blockflöte, Kinderchöre und -orchester und, wahrscheinlich der Höhepunkt zu dieser Zeit, ihr eigenes Unterrichtsprogramm für musikalische Früherziehung für Kinder ab 16 Monaten.

Neben zahlreichen andern Auszeichnungen und Preisen, erhielt Eve 1999 zu Ihrer großen Freude die renommierte Churchill Fellowship (Australien), die es ihr ermöglichte eine einjährige stimmliche Ausbildung in Großbritannien beim angesehenen Gesangslehrer Joseph Ward zu absolvieren und einen viermonatigen Sprachkurs der deutschen Sprache am Goethe Institut in Berlin zu besuchen. Im Jahr darauf zog Eve nach London, wo sie ihr eigenes Gesangsstudio im Londoner Zentrum führte, als Opernsängerin auftrat und eine Agentur für Musik und Künstlervermittlung mitbegründete.

2005 zog Eve nach Hamburg und genießt hier die Zeit mit ihrem ersten Kind. Mit Eves Engagement für frühkindliche Musikerziehung und deren Rolle bei der Entwicklung sprachlicher Fähigkeiten schließt sich nun der Kreis, und Eve kehrt zurück zu den Konzepten und Ideen, die sie selbst während ihrer eigenen Kindheit kennen lernte und während ihrer Laufbahn als Sängerin und Musiklehrerin weiterentwickelte.

Eve freut sich, eine lizensierte Kindermusik Lehrerin im internationalen Netzwerk von Kindermusik® zu sein und ist fest davon überzeugt, dass Kindermusik® die beste all-round Lernerfahrung für Kinder bietet – physisch , kognitiv, emotional und sozial. Sie genießt es, die Bindung zwischen Kindern und Eltern wachsen zu sehen, während beide Spaß an der Musik haben und den Kindern so erste Englischkenntnisse und lebenslange Freude an der Musik vermittelt werden.

Audrey Bashore

Audrey Bashore

Audrey, eine geborene Künstlerin, schätzt sichglücklich sich sagen zu können, dass Musik einTeil ihres Lebens war, solange sie sich erinnern kann. Ob es nun hausgemachte Filme mit ihrer Familie und Freunden während ihrer Grundschulzeit waren, ihre Bühnenauftritte in Musical-Aufführungen in der Mittelschule, oder der Klavier-, Viola- oder Gesangsunterricht, den sie während ihrer High School-Zeit besuchte, Audrey hatte immer eine leidenschaftliche und erfüllende Beziehung zur Musik.

Nach dem Abschluss ihres Bachelor Studiums in Gesang an der University of Michigan School of Music, Theater and Dance und Deutsch an der School of Literature, Science and the Arts, verbrachte sie einJahr als Au Pair in Frankfurt, wo sie zwei entzückende Mädchen betreute. Obwohl Audrey die älteste unter ihren Cousinen und somit sehr erfahren im Wechseln von Windeln und Babysitten ist, war es diese Zeit in Frankfurt, die Audrey bewußt werden ließ, wie unglaublich erfüllend die Arbeit mit Kindern ist. Nach Ihrem Jahr in Frankfurt zog sie nach Hamburg um ihren Master in Musik zu machen (Operngesang).

Ihre Arbeit als geprüfte Kindermusik® Erzieherin erlaubt es Audrey nun vieleihrer Leidenschaften zu vereinen und zu erfahren welchen Spaß, welche Freude und welche Entwicklung Kinder und Erwachsene durch die Musik von Kindermusik® erleben. Audrey freut sich, als geprüfte Kindermusik® Erzieherin mit Dir und Deinen Kindern arbeiten und ihre Liebe und Leidenschaft zur Musik mit Euch teilen zu dürfen.

Marcella Dudley

Marcella Dudley

Seit Ihrer Kindheit tanzt und singt Marcella gerne und liebt Musik. Sie erinnert sich noch an die vielen Kinderlieder und Kinderreime, die ihr ihr irischer Vater als kleines Mädchen beibrachte. Im Alter von sechs Jahren begann sie Altflöte zuspielen und nahm während der High School zusätzlich Klavierunterricht. Der Spaß, den ihr das Singen in unterschiedlichen Chören seit dem Alter von elf Jahren und Ihre Auftritte in Musical Schulaufführungen und ihre Teilnahme bei Gesangswettbewerben bereiteten, veranlassten sie dazu ihre Gesangskenntnisse zu verbessern und für vier Jahre Gesangsunterricht zu nehmen.

Nach dem Abschlussder High School in Kapstadt, wo sie acht Jahe verbracht hatte, kehrte sie nach einem3-monatigen Au-Pair Aufenthalt bei fünf Kindern in Lausanne zum Studium nachDeutschland zurück. Als15 Jahre ältere Schwester von zwei Brüdern wurde sie bereits sehr früh mit kleinen Kindern vertraut, um die sie sich gerne kümmert und mit denen sie gerne spielt. Während ihrer Studienzeit in Hamburg, wo siegerade ihre Arbeit über spanische Literatur schreibt, betreut sie weiterhin regelmäßigihre kleinen Cousins.

Seiteinigen Jahren singt Marcella in einer Band und nimmt zusammen mit Freunden und Bekannten anv erschiedenen musikalischen Projekten teil um gesanglich in Form zu bleiben. Sie war immer der Überzeugung, dass Singen ein großartiges Geschenk ist, das mit anderen Menschen geteilt werden sollte und freut sich sehr auf ihre Arbeit alsg eprüfte Kindermusik® Erzieherin. Marcella hat schnell erkannt, dasses eine wundervoll erfüllende Aufgabe ist, Kinder in ihrer mentalen und emotionalen Entwicklung mit Hilfe von Musik zu unterstützen. Deshalb freut sie sich riesig darauf, genau dies mit Dir und Deinen Kindern während der Kindermusikkursezu erfahren.

 

Karen Bergquist-Lüth

Karen Luth

Wie viele Kinder hatte Karen es immer geliebt, ein Lied im Kopf zu haben. Sie hat einen Bachelor of Music in Darstellender Musik von der Northwestern Universität, wo sie mit Walfrid Kujala vom Chicago Symphonie Orchester studiert hat, und ein Master of Arts in Darstellender Musik von der Universität von Iowa, wo sie Barock-Traversflöte und moderne Querflöte mit Betty Mather studiert hat. Sie promovierte an der Stanford Universität im Fach Musikwissenschaft, wo sie Barock-Traversflöte mit Robert Claire, Mitglied des hochkarätigen Barockensembles Les Arts Florissants, studierte. In enger Zusammenarbeit mit Komponisten hat Karen zahlreiche moderne Werke uraufgeführt – beim Ultraschall Festival für Neue Musik Berlin, bei den Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt, dem San Francisco Electronic Music Festival, dem Stanford University Center for Computer Research in Music and Acoustics und dem University of Iowa Center für New Music.

Als aktive Musikerin, Musikwissenschaftlerin und Querflötenlehrerin hat es Karen immer fasziniert, wenn Kinder früh mit Musik in Berührung kommen und die Musik so zu einem Teil ihres Lernen und Wachsens wird. Für Karens Sohn und Tochter ist Kindermusik ein wichtiger und erfüllender Teil ihrer ersten Lebensphase, der die Liebe zu Musik, Sprache und Bewegung stärkt. In ihren Kindermusik-Kursen möchte Karen eine musikalische Erfahrung ermöglichen, die Kinder und ihre Familien durch Spaß an Musik und Bewegung zusammenbringt.

 

Emily Joy

Eve Christie Hirsch

Musics of many cultures have surrounded Emily Joy her entire life.  Her first recorded public debut was singing "Happy Birthday" to herself at age two.  When she was four, she began piano lessons and participated in her first recital.  At six, she competed in her first singing contest.  Since this time, she has learned recorder, trumpet, and organ along with taking courses and workshops in ballroom, swing dancing, Latin dancing, and hip-hop. Her academic research has taken her to Zanzibar, Dresden, Philadelphia, and Hamburg--places where she has studied how and why people use music in their lives.

Emily Joy holds a B.M. (Bachelor of Music) in Vocal Performance from the University of North Carolina at Chapel Hill, from which she graduated with highest honors and highest distinction.  She attained an A.M. (Master of Arts) from the University of Pennsylvania and is currently a doctoral candidate at UPenn in the Anthropology of Music Ph.D. program.  Her dissertation focuses on the state's use of music and especially hiphop to integrate immigrant youth in Hamburg. While living in Philadelphia, Emily Joy also taught the undergraduate course World Musics and Cultures for four semesters and gave private voice lessons to undergraduate and graduate students at UPenn.  She currently teaches private voice and piano in Hamburg as well.  Emily Joy is keen to see how like other musics, Kindermusik can impact and transform children's lives.

top

English